KJP veranstaltet Info-Nachmittag

KJP veranstaltet Info-Nachmittag

Am Samstag, den 28. Januar ab 15:00 Uhr erzählt das KJP über seine Arbeit. Alle, die Interesse haben, sind herzlich eingeladen zu kommen und zu hören, was ein Kreisjugendparlament macht, wer mitmachen kann, welche Aktivitäten es gibt und welchen Einfluss des KJP auf die Politik der Erwachsenen hat. Und:dass das KJP nicht nur Arbeit macht, sondern auch Spaß bringt. Man lernt neue Leute kennen die zu Freunden werden können. Man bekommt Kontakt zu interessanten Menschen und lernt sich für seine Interessen einzusetzen.
Wer mehr erfahren will ist herzlich eingeladen zu dem Info-Nachmittag zu kommen. Er findet am Samstag, den 28. Januar 2017 um 15:00 Uhr in den Räumen der Kreisverwaltung/Landratsamt, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg statt.

Bis zum 31. Januar werden noch junge Menschen gesucht, die Lust haben für das Kreisjugendparlament zu kandidieren. Aus jede der 21 Kommunen des Landkreises können 2 junge Leute zwischen 12 und 18 Jahren gewählt werden. Sie vertreten dann für zwei Jahre die Interessen der Jugendlichen aus ihrer Kommune.

Im März 2017 findet dann die Wahl zum 11. Kreisjugendparlament statt. Erstmals wird es in einem Online-Verfahren gewählt. Mit den Wahlunterlagen erhalten daher alle Wahlberechtigten einen individuellen Zugangscode für die Wahlplattform. Die Teilnahme an der Wahl ist daher per Smartphone oder PC möglich.

Wanted – Kandidatinnen und Kandidaten gesucht!

Der erste Schritt für die Neuwahl zum 11. Kreisjugendparlament Marburg-Biedenkopf erfolgt schon Anfang Dezember 2016. Anfang Dezember erhalten alle wahlberechtigten Jugendlichen einen ungewöhnlichen Brief. Es ist keine Werbung, sondern die Mitteilung, dass sie wählen dürfen – und gewählt werden können.

Bereits jetzt suchen wir Kandidatinnen und Kandidaten für das nächste Kreisjugendparlament. Weitere Infos zur Wahl gibt es unter „KJP-Wahl 2017„.

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht!

Bericht im Kreistag

Auf der Kreistagssitzung am 18. November haben wir über unsere Arbeit berichtet. Wir haben unsere Projekte und Veranstaltungen vorgestellt und durften anschließend viele Fragen beantworten. Es war aufregend aber auch sehr spannend. Wir haben uns über die positiven Rückmeldungen sehr gefreut.

Flute Seifart (am Rednerpult) sowie Pascal Akqül (von rechts), Leon Löffler und Lars Weiershausen.
Flute Seifart (am Rednerpult) sowie Pascal Akqül (von rechts), Leon Löffler und Lars Weiershausen.

Jugendkulturtag 2016 in Stadtallendorf

Bereits vor den Sommerferien hatte das Kreisjugendparlament nun bereits zum achten Mal den Jugendkulturpreis ausgeschrieben. Bewerben konnten sich Kinder- und Jugendliche bis 21 Jahren mit kulturellen Beiträgen jeder Art.

Gut 70 Kinder und Jugendliche hatten sich mit insgesamt 15 unterschiedlichen Beiträgen beworben. Am Samstag, den 11. November erhielten sie in der Aula der Georg-Büchner-Schule Stadtallendorf die Gelegenheit, ihren Beitrag zu präsentieren. Der Nachmittag bot ein buntes Programm und stellte auch Beiträge in den Vordergrund, die sonst eher im Verborgenen stattfinden. So bestand ein Teil der Wettbewerbsbeiträge aus selbst geschriebenen Kurzgeschichten oder kunstvoll gemalten Bildern.

Am Ende der Veranstaltung bat die Jury die Preisträger auf die Bühne. Leider waren nicht mehr alle da.
Am Ende der Veranstaltung bat die Jury die Preisträger auf die Bühne. Leider waren nicht mehr alle da.

Das Programm eröffneten allerdings die „Traumfänger“, die mit akrobatischen Übungen gleich zu Anfang das Publikum begeisterten und immer wieder spontanen Applaus erhielten.

„Jugendkulturtag 2016 in Stadtallendorf“ weiterlesen

Junge Talente gesucht – Jugendkulturpreis 2016

Das Kreisjugendparlament schreibt den Jugendkulturpreis 2016 aus. Bewerben können sich alle zwischen 6 und 21 Jahren.

Gesucht werden:

JKP2016Plakatentwurfgelb

Musikerinnen und Musiker

Schauspielerinnen und Schauspieler

Breakdancer und Breakdancerinnen

Poetry-Slamer und Slamerinnen

Autorinnen und Autoren

Dichterinnen und Dichter

Jongleure

Webdesigner und Webdesignerinnen

Grafitti-Künstlerinnen und Künstler

Filmer und Filmerinnen

Zeichner und Zeichnerinnen

Foto-Künstler und Künstlerinnen

und alle anderen, die kreativ tätig sind. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mitmachen können Einzelpersonen oder Gruppen. Der Hauptpreis für Gruppen beträgt 250 € für Einzelpersonen 150 €. Einzelheiten sind in den Ausschreibungsrichtlinien geregelt, die unten heruntergeladen werden können.

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2016

Die Präsentation der Wettbewerbsbeiträge findet auf dem „Jugendkulturtag“ am 12. November 2016 in der Georg-Büchner-Schule in Stadtallendorf statt. Die Jury des Jugendkulturpreises wird an diesem Tag über die Vergabe der Preise entscheiden. In der Jury sind drei Abgeordnete des Kreisjugendparlaments, zwei weitere Jugendliche sowie 3 Erwachsene vertreten.

Hier findet ihr die Ausschreibungsrichtlinien und das Bewerbungsformular

Richtlinien für den Jugendkulturpreis2016

BewerberformularJKP2016